Kathrin Schuh

SAMT

Eva-Maria Feimer – piano, vocals

eva_feimerEva- Maria Feimer (geb. Matejka) erblickte das Licht der Welt in Baden bei Wien. Nach der Matura studierte sie Jazz-Klavier am Konservatorium der Stadt Wien bei Prof. Rudi Wilfer und schloss dieses Studium mit dem Diplom für Jazz-Klavier ab.

Von 1982 bis 1988 spielte sie in verschiedenen Jazz- und Rockformationenwie Charity, A2-Südautobahn, Willi Spanblöchel´s Vienna, Supervamp, Camillo Schmidt, Funkomat, Kaum zu Glauben oder Bluespunch.

Daneben absolvierte sie eine Vielzahl von Fernsehauftritten (z.B. Comedy Express, Was wäre wenn, Sapperlot), nahm Theaterengagements wahr und arrangierte u.a. Nestroy-Couplets für Michael Niavarani und Rupert Henning sowie die Musik für „Wien wird wieder“, der kabarettistischen Revue des damalige „Graumanntheaters“.

Während dieser Zeit stand sie auch mit Künstlern verschiedenster Musikrichtungen wie Jazz Gitti, Ludwig Hirsch, Schlomit Butbul oder Michael Heltau auf der Bühne.

In den Folgejahren begleitete sie mit „Topsound“ Nicole und Andy Borgdurch eine Vielzahl österreichischer und deutscher Städte.

Als Gründungsmitglied von Viktor Gernots Formation „Animal House“ – heute bekannt als „Viktor Gernot´s Best Friends“ – absolvierte sie zahlreiche Auftritte in und um Wien.

Gleichzeitig startete Sie in dieser Zeit auch ihre Lehrtätigkeit als Musikpädagogin für Klavier, Keyboard und musikalische Früherziehung an der Musikschule Sollenau.

Von 1990 bis 1992 war Eva-Maria als musikalische Leiterin des Kabarett-Programms der „Tietzes“ tätig, wo sie unter anderem mit Sigrid Hauser, Patricia Simpson, Stefan Huber, Hans Neblung und den Musikern Hans-Jörg Zahradnik (bass), Oliver Gattringer (drums), Richard Filz (drums) und Gerald Gradwohl (guitars) zusammenarbeitete und durch Deutschland, Schweiz und Österreich tourte. Daneben erfolgten Fernsehauftritte für die Sender NDR „Schmidt Mitternachtsshow“, Rias Berlin, ZDF und den ORF.

In weiterer Folge begleitete Eva-Maria zwei Jahre lang Dolores Schmidinger bei ihrem Soloprogramm „Die nackte Matrone 2 ½“ sowie Marion Dimali bei ihrem Kabarettprogramm im Theater in der Drachengasse in Wien.

Nach der Geburt ihrer beiden Söhne Samuel und David in den Jahren 1998 und 2003 begann sie erneut mit Ihrer musikpädagogischen Tätigkeit und absolvierte Konzerte mit „Victor Gernot´s Best Friends“.

Andi Pirringer – sax, flute, vocals

andreas_pirringerMaster Of Fine Arts (M.F.A.) – University Of California, Irvine, CA, USA – 1994-96 Postgraduate Studies – California Institute of the Arts, Santa Clarita / Los Angeles, USA 1998 Studien & Lehrtätigkeit – Susquehanna University in Selinsgrove, PA, USA 1993.   Unterrichtet seit Jahren an der Bilingual Junior High School, Wr. Neustadt (Musik).

Zusammenarbeit mit: Koch International, Universal Edition, MCP/VM Records, Stella Musica, World Media Studios, Matrix Music, Universal Edition, DigiMusic Records, Helmut Schärf Studios, Studio Sinus 44, Tom Ton Studio .

Studioarbeit für: W. Lindner Jr. & die jungen Stadlmusikanten, Andy Borg, Ricky Berger, Jazz Gitti, Die Ladiner, Die Paldauer, Manuela Fellner, Andreas Fulterer, Werner West, Herlinde, Marc Pircher, Nockalm Quintett, En*Joya, Maxi Arland, Edi & Friends, Sigrid & Marina, Artett, Schloss Trio, Marlena Martinelli, Jörg Wolf, Michael Raffeis, Amadors, Francine Jordi, GG Anderson, Horst Chmelar, Gilbert, Liebenstein, Prifue, Eva Maria, Gigi Lamarotti, Nina Stern, Dunja, Sonja Fayes, Karl Peyer, Marco Schelch, Gruppe „Frei“, Marianne Cathomen, W. Lindner Band, Atlantis, Die Jauntaler, Eva Wallner.

Musiker bei: SAMT, Mammut Horns, Wolfgang Lindner Band, Gerry Höller Group, Südwind   Zur Website

Hansjörg Zahradnik – bass, vocals

hansjoerg_zahradnikHansjörg Zahradnik wuchs in Traismauer (NÖ) auf, wo er seinen Blöckflöten- und Klavierunterricht genoss. Von seinem Klavierlehrer – der auch Leiter des Kirchenchors und Kammerorchesters war – ließ er sich schnell überreden, Kontrabass zu lernen. Da Bassisten in den meisten Musikrichtungen Mangelware sind, war er bald sowohl in der klassischen als auch modernen Musik intensiv unterwegs.

Nach kurzem Umweg ins Informatik- bzw. Mathematikstudium kam er auf das Konservatorium der Stadt Wien, um bei Prof. Rudolf Hansen Jazz-Basszu studieren, wo er auch bald Eva-Maria kennen lernte.

Seine erste längerfristige Band war „Plim“, mit der er 1984 das Popodrom gewann. Später spielte er in verschiedenen Formation und mit verschiedenen Künstlern u.a. mit Schlomit Butbul, Konrad Schrenk, Albert Kreuzer Bigband, Robert Opratko, Michael Heltau, Mike Ottis, Thomas Barth, Peter Duke, Betti Semper, Alfred Bäck, Milagros Piñera, Daisy Jopling, Herbert Otahal, Richard Filz, Alex Machacek, Oliver Gattringer, Karl Pospichal und den Tietzes.

Derzeit ist er neben seinen musikalischen Aktivitäten als Unternehmensberater und Coach tätig. Er ist verheiratet mit Iris und hat zwei Söhne Felix und Moritz.

Peter Barborik – drums, vocals

peter_barborikPeter Barborik spielt mit Jazzgitti, Etta Scollo, Harri Stojka, Carl Peyer, Georg Danzer, Ulli Bäer, Gary Lux, Minisex, Falco Tribute Band, Andy Lee Lang, … und mit SAMT.   zur Website