Kathrin Schuh

Kathrin und die Rebläus´

Kathrin Schuh – Gesang,
Günter Luger – Akkordeon,
Manfred Schilberg – Gitarre,
Herbert Herzog – Bass

Die drei „Gainfarner Rebläuse“ und Kathrin Schuh, jahrelange in den verschiedensten Formationen mit breit angelegtem Musikprogramm tätig, trafen erstmals im Sommer 2020 aufeinander.

Kennengelernt haben sich die Rebläus´ Musiker, wie kann es anders sein, beim Heurigen. Von 1994 bis 2019 noch als „Gainfarner Strassenköter“ im Sextett unterwegs, waren seit 2018 die „Gainfarner Rebläus“ im Trio mit dem Schwerpunkt Wienerlied unterwegs.
Günter Luger, Manfred Schilberg und Herbert Herzog spielen ihre Instrumente selbst, es wird ausnahmslos „aus der Hand“ gespielt, das heißt auf elektronische Hilfsmittel, wie Samples, mp3- oder MIDI Sounds wird verzichtet.

Kathrin Schuh und die Gainfarner Rebläus´

Die Besetzung der Gruppe mit Gesang, Ziehharmonika, Gitarre und Bass liefern einen klaren, harmonischen Sound, die doch recht unterschiedlichen „Roots“ der Bandmitglieder sorgen dafür, dass das Projekt nicht „zu süß“ klingt.
Das Musikprogramm besteht aus einer kurzweiligen, musikalischen „Mischkulanz“ aus Wienerlied, Schlager, Evergreens und Austropop.
Von „Schön ist so ein Ringelspiel“ über „Kann denn Liebe Sünde sein“ bis Pirron und Knapps „Campingrundreisebericht“.
Kathrin Schuh singt populäre Großstadtlieder – vom Wiener Schmäh bis zum Deutschen Schlager.
Auf dem Programm stehen Klassiker deutschsprachiger Diven und Stars wie Hildegard Knef, Cissy Kraner, Pirron und Knapp, Reinhard Fendrich, Georg Danzer, Udo Jürgens, Frank Sinatra u.v.m.